3 Tage Zeit für Helden (13.07.2007)

Um neun trafen wir an unserer Arbeitsstelle dem Marienstift in Dorfen ein. Dort bekamen wir zuerst eine Hausführung. Danach konnte endlich losgelegt werden. Die Gruppe teilte sich und so erledigte der erste Teil den Bau des ersten Hochbeetes im Garten. Der zweite Teil ging in den Keller und baute Holzrahmen. Der dritte Teil bereitete das Abschlussfest am Sonntag vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: